Wandern und Radfahren inmitten traumhafter Landschaften: Ein Herbsturlaub auf Rügen macht es möglich

Foto: Insel Rügen © pixabay.com

Das Hotel Villa Granitz in Baabe überzeugt mit herzlicher, familiärer Atmosphäre und der Nähe zum Traumstrand und vielen Wander- und Radwegen.

(lifePR) ( Ostseebad Baabe / Rügen, August 2019 ) Wer gern wandert und auf Schusters Rappen die Natur entdeckt oder gern mit dem Fahrrad unterwegs ist, ist auf der Insel Rügen in Baabe genau richtig. Der attraktive Ferienort auf der Insel Rügen hat eine einzigartige Lage inmitten der geschützten Natur auf der Halbinsel Mönchgut zwischen Ostsee und Bodden. Der traditionsreiche hübsche Ort begeistert mit reetgedeckten Fischerhäusern und vielfältigen Wander- und Radwegen. Das familiengeführte Hotel Villa Granitz ist der ideale Ausgangspunkt für Unternehmungen. Herzlichkeit und Gastfreundschaft spielen bei der sympathischen Eigentümerfamilie Lohse die Hauptrolle. Dazu bietet das Hotel Villa Granitz, das im Stil der Bäderarchitektur erbaut ist, allen Komfort für einen wunderbaren Urlaub. Angefangen bei den kuscheligen Betten in den gemütlichen Zimmern über die Nähe zum Meer bis hin zum leckeren Frühstück, das man bei gutem Wetter auch im schönem Garten genießen kann.

Die Hauptrollen auf Rügen spielen natürlich der breite feine Sandstrand und das Meer. Kombiniert mit dem Meeresrauschen und der gesunden Luft kommt man hier schnell zur Ruhe. Die mit Aerosolen angereicherte Seeluft ist zudem sehr gesund und bringt Menschen mit Atemwegsbeschwerden schnell Linderung. Der Geruch des Meeres, die aufschäumende Gischt, die Fischerboote, die in den Hafen einfahren – alles vermischt sich zu einem wohltuenden Gefühl. Es ist wie ankommen.

Wanderungen bzw. Radtouren, um das schöne Hinterland kennen zu lernen, sollte man sich aber auf keinen Fall  entgehen lassen. Wie wäre es z. B mit einer Radtour von Baabe nach Großzicker? Hier präsentiert das Mönchgut seine ursprüngliche Landschaft zwischen Boddenstrand und Ostseeküste von seiner schönsten Seite. Von der Eiszeit geprägt, erstrecken sich Landzungen, sogenannte Höfts, weit in die Boddengewässer. Im Osten verbindet sich der unendlich scheinende Sandstrand mit den größeren Badeorten. Zurück geht die Tour vorbei an alten Dorfkirchen und entlang herrlicher Alleen. Oder man fährt noch ein wenig weiter südlich und schaut sich das kleine Ostseebad Thiessow an. Möglichkeiten, Busse und die Kleinbahn für die Rückfahrt zu nutzen, gibt es bis in die späten Abendstunden.

Verschiedene abwechslungsreiche Rad- und Wanderwege führen von Baabe über Sellin nach Binz durch die Granitz, einem 1.000 ha großen Waldgebiet. Hier sollte man einen Besuch des Jagdschlosses Granitz und des Granitzhauses einplanen. Das Granitzhaus beherbergt als Informationszentrum eine Ausstellung über das Biosphärenreservat Südost-Rügen. Im Ostseebad Göhren kann man an einer geführten Wanderung durch das Biosphärenreservat teilnehmen. Oder man startet einen Abstecher über den Feldweg in die Dörfer Middelhagen und Alt Reddevitz. Hier kann man das ursprüngliche Rügen erleben und genießen. Mehr Informationen unter: https://www.ruegen.de/aktivitaeten/wandern/aktivherbst/ .

Das Hotel Villa Granitz in Baabe bietet die „Goldenen Wochen“ an: 7 Nächte und nur 6 bezahlen im Doppelzimmer mit Balkon inkl. Frühstück für 252 € pro Person.

Oder eine Übernachtung inklusive Frühstück ab 78,- € im Doppelzimmer und ab 55,- € im Einzelzimmer. Auf der Internetseite www.villa-granitz.de kann man sich vorab über Preise und Arrangements etc. informieren.

Firmenanschrift
Hotel Villa Granitz
Birkenallee 17
18586 Ostseebad Baabe / Rügen, de
+49 (38303) 141-0
urlaub@villa-granitz.de
http://villa-granitz.de