Tiefschnee-Erlebnisse auf dem ersten Pfrontener Schneeschuhfestival

München/Pfronten, Dezember 2019. Im Januar 2020 dreht sich in Pfronten alles um Winterspaß auf Schneeschuhen, Rodel und Co. Auf dem ersten Pfrontener Schneeschuhfestival am 18. und 19. Januar 2020 an den Sonnenliften Röfleuten kommen Gäste in den Genuss der Trendsportart im Tiefschnee. Egal, ob Bergpanorama in Kombination mit Yoga, Abenteuer bei einer nächtlichen Mondscheintour oder Action bei einem Lawinen-Crashkurs: Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene Schneefans tauchen an diesem Wochenende in die Vielfalt des Schneeschuhwanderns ein. Neben den regulären Wanderführungen rund um Breitenberg, Edelsberg und Co. wählen große und kleine Naturliebhaber an den beiden Tagen zwischen verschiedenen Erlebnispaketen. Am Abend lassen sie bei Musik und Schwedenfeuer mit Allgäuer Schmankerln und heißen Getränken den Tag feierlich ausklingen.

Tickets zur Teilnahme am ersten Pfrontener Schneeschuhfestival sind für den 18. und 19. Januar 2020 für jeweils 39 Euro online unter www.pfronten.de buchbar. Besucher wählen bei der Buchung ihr Wunscherlebnis mit Uhrzeit aus. Darin inbegriffen sind staatlich geprüfte Bergführer IVBV oder International Mountain Leader UIMLA, Schneeschuhe und Teleskopstöcke.

Entschleunigung auf Allgäuerisch: Schneeschuhtour mit Yoga
Unberührter Pulverschnee, erholsame Stille und nächtliches Bergpanorama – die Winterzeit lädt zum Entschleunigen ein. Auf einer entspannten Schneeschuhwanderung haben Teilnehmer die Wahl zwischen einer Tour bei Tageslicht oder im Mondenschein. Mit der Yogalehrerin geht es auf das sogenannte Kreuzle am Edelsberg. Auf 250 Höhenmetern angekommen sind alle aufgewärmt und bereit für eine Runde Vinyasa Yoga. Bei fließenden Bewegungen der Elementarlehre und speziellen Atemtechniken genießen sie den Blick ins verschneite und beleuchtete Pfrontener Tal. Mit gestärktem Körper und Geist erreichen Sportfans nach insgesamt 2,5 Stunden wieder das Tal. Die Schneeschuhtouren mit Yoga finden am 18. Januar 2020 um 17 Uhr und um 19:30 Uhr statt.

Mondscheinerlebnis und Fackelzug: Pfronten bei Nacht

Foto: Mondscheintour © Pfronten-Tourismus-Deutschland - Ingrid Roesner
Foto: Mondscheintour © Pfronten-Tourismus-Deutschland – Ingrid Roesner

Wer die Pfrontener Winterwelt im Dunkeln erleben möchte, begibt sich am Abend auf eine Schneeschuhtour zur Gundhütte. Die glitzernde Schneedecke und dunkle Bergsilhouetten lassen die Natur im Mondschein wie aus einer anderen Welt erscheinen. Nach 400 Höhenmetern erreichen Teilnehmer die Hütte, die sich am Südhang des Edelsbergs auf einer 1.180 Meter hohen Hochebene befindet. Eine warme, urige Stube erwartet hungrige Schneeschuhfreunde, die sich mit traditionellen Allgäuer Spezialitäten und hausgemachten Kuchen stärken bevor der Weg durch die Nacht zurück nach Pfronten geht. Die Tour zur Gundhütte beginnt am 18. Januar 2020 um 16 Uhr und dauert insgesamt fünf Stunden. Eine ebenso stimmungsvolle Atmosphäre erleben Abenteurer auf der kurzen, kostenlosen Schneeschuhtour mit Fackelzug. Vom Sonnenlift aus wandern sie mit Fackeln ausgestattet den 30-Minütigen Weg zurück zur Talstation. Der Fackelzug findet am 18. Januar 2020 um 20:30 Uhr statt.

Sicher unterwegs: Routenwahl, Lawinenkunde und Co.

Foto: Rodeln-Breitenber ©Pfronten-Tourismus-Erwin Reiter
Foto: Rodeln-Breitenber ©Pfronten-Tourismus-Erwin Reiter

Wer plant als Anfänger auf eine ungeführte Tour aufzubrechen, sollte die Grundkenntnisse zur Geländekunde beherrschen. Von Spurenlage über Querung und Routenwahl bis hin zur Lawinenkunde lernen Interessierte auf einer sechsstündigen Schneeschuhtour am Edelsberg das Einmaleins für einen sicheren Ausflug. Am 18. Januar 2020 um 10 Uhr beginnt die Wanderung mit einem staatlich geprüften Bergführer IVBV oder International Mountain Leader UIMLA, der Teilnehmern wichtiges Basiswissen vom Umgang mit einem LVS-Gerät bis zur richtigen Beurteilung des Geländes vermittelt. Wer schon Vorkenntnisse mitbringt, nimmt am 19. Januar um 10 Uhr auf der gleichen Wanderung am Aufbaukurs teil. LVS-Geräte können für diesen Zweck separat gegen Gebühr ausgeliehen werden. Somit steht dem sicheren Schneeschuhspaß auf eigener Faust nichts mehr im Weg.

Weitere Events 2020: Rodelwochenende und Pfrontener SchneeSpaßWoche
Am 25. und 26. Januar heißt es in Pfronten: rauf auf den Schlitten und runter auf der längsten Natur-Rodelbahn im Allgäu. Gäste erwarten am Rodelwochenende jede Menge Erlebnisse, Musik und Rodleressen auf der Osterhütte sowie Hochalphütte. Vom 5. bis zum 9. Februar 2020 verwandelt sich das Skizentrum Pfronten zu einem wahren Winter-Outdoor-Basecamp. In den fünf Tagen der Pfrontener SchneeSpaßWoche erwarten Winterfans ein abwechslungsreiches Outdoor- und Erlebnisprogramm: Von geführten Skitouren und Kursen über Zipfelbobfahren bis hin zur Mondscheinschneeschuhtour erleben Groß und Klein die Vielfalt des alpinen Wintersports.

Weitere Informationen über die Events, zur Region und den neuen Outdoorerlebnissen unter www.pfronten.de.