Nature Eco Residences – Neueröffnung im Mai auf Santorin

Foto: Akrotiri auf Santorini © Pat_Scrap auf Pixabay

(lifePR) ( Berlin, Februar 20 ). Eingebettet in eine Felswand auf der halbmondförmigen Insel Santorin werden die Nature Eco Residences Anfang Mai 2020 eröffnet. Hier, in der Nähe der antiken Stadt Akrotiri, erwarten die Gäste mitternachtsblaues Wasser aus der Caldera und schiere Lavafelsen, die in vielfarbiges Gestein geschichtet sind. Ein Erlebnis, das von menschlicher Verbundenheit geprägt ist, die Natur weiter erhellt. Die ehemalige Bergarbeiterresidenz ist jetzt ein Hotel mit 15 Suiten; ausgestattet mit Vintage-Objekten, Erdtönen und handgefertigten Möbeln, während die für die santorinische Architektur typischen geraden Linien, das klare Weiß und die geschmeidigen Kurven einzigartig zur Geltung kommen. Abgerundet wird der griechische Aufenthalt durch ein Küchenkonzept mit gehobener regionaler Küche, einem Panoramapool am Rande einer Klippe und einem „social outdoor center“, welches ein multidisziplinäres Wellness-Programm beherbergen wird. www.designhotels.com/natureecoresidences

Als Schwesterhotel zum bekannten Coco-Mat Eco Residences Serifos verfolgt Nature Eco Residences Santorini eine Philosophie, die auf dem Respekt vor natürlichen Materialien beruht, was durch die Verwendung von rohem Beton, Stein und Holz treffend zum Ausdruck kommt. Der Original Kostas Maltezos nutzte seine jahrelange Erfahrung als Geschäftsführer der globalen Marke Coco-Mat um Gastfreundschaft zu schaffen, die von Luxus geprägt ist und sich natürlich in die Umgebung einfügt. In Zusammenarbeit mit dem Architekten George Zafiriou konzentrierte sich Maltezos auf Unkompliziertheit und eine „Back-to-Basics“-Mentalität. Indem er den Häusern neues Leben einhauchte, verband Zafiriou die traditionellen Elemente der lokalen Architektur mit einem weitläufigen industriellen Gefühl, um Räume voller natürlichem Licht in völliger Harmonie mit ihrer Umgebung zu schaffen.

Bei der Inneneinrichtung verbindet Dimitris Loukas warme und helle Räume, die reich an Erdtönen sind, mit sorgfältig ausgewählten Dekoelementen, die auf Santorin und in Athen gefunden wurden. Der Designer setzte eine schmeichelnde Farbpalette und natürliche Stoffe ein, um helle Räume zu schaffen, die den Blick auf natürliche Weise auf die äußere Schönheit der Caldera und des Meeres lenken. Kunsthandwerker nutzten Kiefer, Teak und Kastanie um die Möbelentwürfe des Architekten George Zafiriou zum Leben zu erwecken. Die Zimmer, zwischen 30 und 60 Quadratmetern, verfügen alle über Meeres- oder Vulkanblick, einige haben Balkone, Terrassen oder private Außen-Whirlpools. Die 60 Quadratmeter großen Infinity Residences sind direkt in den Felsen gebaut und ähneln einem höhlenartigen Haus. Sie verfügen über ein Schlafzimmer, ein Badezimmer, einen privaten Außen-Whirlpool und einen wunderbaren Panoramablick auf die Insel. Ganz klar: Sämtliche Schlafzimmer sind mit den weltberühmten Matratzen der Marke Coco-Mats für ein 1a Schlaferlebnis ausgestattet.

Zentral, sowohl physisch als auch konzeptionell, wird eine im Freien befindliche Community einen Raum für soziale Kontakte und Interaktionen schaffen. Im Herzen des Anwesens gelegen, werden hier Yoga, Meditation und Gespräche rund um das Wohlbefinden stattfinden: eine Oase der Erholung und Entspannung. Die Sessions lassen sich am besten vom Pooldeck aus „verdauen“, dramatischer Blick über die endlose Ägäis inklusive. Für das leibliche Wohl hat Chefkoch Yiannis Liokas ein Menü mit raffinierter griechischer Küche kreiert, dass die unglaublichen Zutaten der Region in den Mittelpunkt stellt. Unternehmungslustige sollten einen Tagesausflug zu den Caldera-Inseln oder einen Besuch der Ausgrabungen in Akrotiri planen – hier befindet sich eine der wichtigsten prähistorischen Siedlungen der Ägäis…

Location
Akrotiri gilt als eine der fortschrittlichsten Zivilisationen ihrer Zeit und ist, unter Vulkanasche begraben, eine der mythischsten und mystischsten Stätten der Welt, die man unbedingt gesehen haben muss. Santorin selbst ist berühmt für die atemberaubende Aussicht auf die Caldera, die Weine von Assyrtico und sein vulkanischen Strände. Das Hotel bietet nicht nur den Luxus der Privatsphäre und ein entspanntes Leben… das Team organisiert auch Segeltouren, Weinproben, Weinbergtouren, Reiten, Wassersportaktivitäten und vieles mehr.
Santorin ist von zahlreichen Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu erreichen. Alternativ empfiehlt sich eine Verbindung über Athen.