Nachhaltiger Naturtourismus: NEU! Grumsiner Genusswanderweg und WelterbeBus-Linie werten Freizeit- und Urlaubsregion Angermünde in der Uckermark auf

Foto: Die ca. 17 km lange kontrastvolle Route führt durch strukturreiche Kulturlandschaften und weiten, vitalen Naturräumen, durch eine sanft hügelige Grundmoränenlandschaft – das landschaftliche Wahrzeichen der eiszeitlich geprägten Uckermark. ©Tourismusverein Angermünde e.V
Foto: Die ca. 17 km lange kontrastvolle Route führt durch strukturreiche Kulturlandschaften und weiten, vitalen Naturräumen, durch eine sanft hügelige Grundmoränenlandschaft – das landschaftliche Wahrzeichen der eiszeitlich geprägten Uckermark. ©Tourismusverein Angermünde e.V
article inline
 
 
 

Neuer Wanderweg durch das UNESCO Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin besticht mit kontrastvoller Wegführung, regionaler Kulinarik sowie individueller Streckengestaltung durch neue Buslinie.

(lifePR) ( Angermünde, Uckermark (Brandenburg), ). Der Tourismusverein Angermünde (TVA) hat sein touristisches Programm „Natur heute erleben und für morgen bewahren“ um 2 neue Angebote bereichert:  Der Grumsiner Genusswanderweg und die WelterbeBus-Linie.

Kontrastvoll und artenreich gibt die ca. 17 km lange Route einen kompakten Querschnitt durch das eiszeitlich geprägte UNESCO Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin wider.

Ein türkisfarbenes G führt durch strukturreiche Kulturlandschaften und weiten, vitalen Naturräumen, durch eine sanft hügelige Grundmoränenlandschaft – das landschaftliche Wahrzeichen der Uckermark.

Die letzte Etappe führt den Wanderer durch den kraftvollen Buchenwald Grumsin, entlang dem UNESCO Weltnaturerbe. Die starken Reliefenergien, das markante Erbe von gigantischen, zusammengeschobenen Gletschern, bringen den Wanderer hier auf Achterbahnkurs.

Regionale Genussmischung: Natur, Kultur, Wald, Kunst, Kulinarik

Diesen abwechslungsreichen, dynamischen Weg zu erwandern, ist purer Naturgenuss.

Wahre Namenspatin ist jedoch die regionale Genussmischung auf dieser Strecke:  Speisesaal Hotel 1912 mit abwechslungsreichem Lunch Buffet und Flair Hotel Weiss mit Restaurant und SPA-Kranichinsel (Angermünde), Mosterei Klimmek Hofladen (Sternfelde), Hemme Milch Hofcafé und Milchladen (Schmargendorf), Galerie und Atelier Louisenhof Nr. 2, Kunst, Kaffee und Kuchen (Luisenhof) sowie Grumsiner Brennerei Hofladen und Führungen (Altkünkendorf).

Weitere Streckenhighlights sind der Infopunkt Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin in Altkünkendorf. In Zuchenberg begeistert das Pferdegestüt Gut Angermünde mit seinen rassigen, lebensfrohen Tieren auf weitläufigen Koppeln ebenso wie die wunderschönen Mini-Rinder (Dexter-Rasse) auf den Weiden vom Hof Andreas Grunewald.

„Bei uns braucht’s kein Auto!“ – Die neue WelterbeBus-Linie macht das spontane Etappenwandern möglich

Der Grumsiner Genusswanderweg ist vielseitig erlebbar. Dank der neuen WelterbeBus-Linie mit Haltestellen an den Genusspunkten wird das – spontane – Wandern von einzelnen Abschnitten möglich. Die Route kann je nach Typ, Lust und Zeit individuell erwandert werden. Dieses neue Angebot im öffentlichen Personennahverkehr unterstreicht einmal mehr den regionalen Anspruch von komfortabler, klimafreundlicher Mobilität.

Der Grumsiner Genusswanderweg auf einen Blick:

Wanderroute: Angermünde – Sternfelde – Zuchenberg – Abstecher Schmargendorf – Zuchenberg – Luisenhof – Altkünkendorf oder umgekehrt
Wegführung: G türkis
Start / Ziel: Bahnhof Angermünde bzw. Altkünkendorf Mitte
Einfache Wanderstrecke: ca. 14 km / Abstecher nach Schmargendorf: 1,6 km einfach
Reine Wanderzeit: 3,5 – 4 Std.
Hin- bzw. Rückfahrt oder streckenweise: WelterbeBus-Linie 496

Ein Weg für alle Fälle

Ob Wanderer durch und durch oder eher entspannte Wanderspaziergänger, ob Tagesausflug mit Familie und Freunden in die Region, spontane Hauptstadtflucht in die nahe Uckermark oder einen Kurzurlaub über das Wochenende … Der Grumsiner Genusswanderweg hat für jeden Ausflugstyp eine Variante parat.

Unter https://www.angermuende-tourismus.de/unterwegs/genusswandern.html finden Sie die folgenden 4 Varianten mit ausführlicher Wegbeschreibung:

  • Familientag – mit Kind und Kegel wanderspazieren / ca. 3,6 km
  • Genuss auf ganzer Linie – ein Querschnitt durch das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin / ca. 17 km
  • Wald, Kunst, Brennerei – die Grumsiner Genussmischung, ein Wanderereignis! / ca. 5 km
  • G wie Grumsin – ein Wald wie kein anderer! / ca. 10 km

Der neue Grumsiner Genusswanderweg und die neue WelterbeBus-Linie 496 spiegeln wider, was die Urlaubsregion Angermünde ausmacht:
Geschützte Natur, achtsame Kultur – und der feste Wille, dass das auch morgen noch so ist!