Neue Italien-Wanderreise ins Friaul – In die unbekannten Natisone-Täler bei Cividale mit Sento Wanderreisen

Foto: Das UNESCO-Städtchen Cividale del Friuli am Natisone-Fluß © Sento Wanderreisen
Foto: Das UNESCO-Städtchen Cividale del Friuli am Natisone-Fluß © Sento Wanderreisen
article inline
 
 
 

Neu im nachhaltigen Programm von Sento Wanderreisen ist die einwöchige Wanderreise „Wandern Friaul Italien“. Bei der Kleingruppen-Tour werden die ursprünglichen Natisone-Täler bei Cividale im Osten der italienischen Region Friaul Julisch-Venetien entdeckt.

München, Dezember 2019 (bb) – Zu zwei Terminen führt der nachhaltig zertifizierte Spezial-Veranstalter Sento Wanderreisen die neue einwöchige Wanderreise „Wandern Friaul Italien“ durch: vom 16. bis 23.05. und vom 10. bis 17.10.2020. Bei leichten bis mittelschweren Wanderungen entdecken die Teilnehmer entlegene Dörfer und die wilden

Natisone-Täler, die sich bereits im slowenischen Sprachraum befinden. Treffen mit Einheimischen und die örtliche, deutschsprachige Reiseleitung liefern exklusive Einblicke in das dortige Leben, die Kultur und die slowenische Küche. Übernachtet wird in einem familiengeführten Hotel in Pulfero, nördlich des UNESCO-Städtchens Cividale del Friuli. Die Kleingruppenreise in den Osten der italienischen Region Friaul Julisch-Venetien ist buchbar ab 917 Euro unter www.sento-wanderreisen.de/wanderreise-italien-friaul/.

Die abwechslungsreiche Wanderreise wird mit 6 bis maximal 12 Teilnehmern durchgeführt. Die Gegend der Natisone-Täler ist authentisch und fasziniert mit ihrer großen Natur- und Kulturvielfalt. Die Wanderungen führen zu entlegenen Dörfern, durch Wälder, auf Bergkämme und auch über den Weitwanderweg Alpe-Adria-Trail. Immer wieder bieten sich eindrucksvolle Ausblicke auf die friulanischen Dolomiten, die Julischen und die Karnischen Alpen. Vom 1642 Meter hohen Monte Matajur aus, dem Wahrzeichen der Natisone-Täler, ist sogar die Adriaküste zu sehen. Die Besichtigung der charmanten Kleinstadt Cividale del Friuli, die direkt am Natisone-Ufer liegt und eine reiche Geschichte hat, steht ebenfalls auf dem Programm. Ein Winzer des Weinanbaugebietes Colli Orientale informiert über den regionalen Weinanbau und lädt zu einer Weinverkostung und einem Essen ein. Transfers vor Ort erfolgen auch mit öffentlichen Bussen. Die An- und Abreise ist mit der Bahn möglich oder auch per Flug über Venedig.

Foto: Wandern mit Ausblick auf die Julische Alpen in Slowenien © Sento Wanderreisen
Foto: Wandern mit Ausblick auf die Julische Alpen in Slowenien © Sento Wanderreisen

Im Stil dieser naturverbundenen und persönlich geführten Wanderreise bietet Sento Wanderreisen weitere Touren in andere Regionen an. So führt beispielsweise die Reise „In den Dolomiten wandern“ vom 18. bis 25.07.2020 in die italienische Region Veneto

(www.sento-wanderreisen.de/wanderreise-italien-veneto-dolomiten/). Wer Slowenien näher kennenlernen möchte, erhält mit der „Wanderreise Slowenien Karst & Küste“ einen authentischen Einblick (www.sento-wanderreisen.de/wanderreise-slowenien-karst-kueste/). Die 11-tägige Tour wird vom 28.05. bis 07.06.2020 sowie vom 27.08. bis 06.09.2020 durchgeführt. Beide Ziele sind ebenfalls mit der Bahn erreichbar.