Einen Schritt voraus: Mit den Silvesterreisen von ASI gute Vorsätze für 2020 schon vor dem Jahreswechsel umsetzen

Foto:Wasserfall © พงษ์ดนัย ทองเกษม auf Pixabay
Foto:Wasserfall © พงษ์ดนัย ทองเกษม auf Pixabay

 
 
 

(lifePR) ( Innsbruck, November 20 ). Die Liste der Vorsätze für das neue Jahr ist meistens lang – und ähnelt verdächtig oft der des Vorjahres. Kaum sind die letzten Raketen am Himmel verglüht und der Silvesterabend vergangen, schwindet auch die Motivation, sich den Neujahrszielen zu widmen. Um die Ziele im Jahr 2020 ein für alle Mal zu erledigen, empfiehlt sich eine der insgesamt 50 Silvesterreisen mit ASI Reisen. Auf den Wandertouren zwischen den Jahren werden die Vorsätze für das kommende Jahr ins Visier genommen – egal, ob bei einer Kulturreise nach Sri Lanka, einem Entschleunigungsurlaub in der Wüste Jordaniens oder einem Skitouren-Kurs in den Tuxer Alpen.

1. Neujahrsvorsatz: Entschleunigen und Neu-Sortieren in der Wüste Jordaniens
Schluss mit Deadlines und To-Do-Listen: Die Silvesterreise von ASI Reisen nach Jordanien steht ganz im Zeichen von Rückbesinnung und Entschleunigung. Bei Wanderungen in der stillen Wüstenlandschaft des Landes bleibt genügend Zeit, um die eigenen Gedanken zu ordnen. Bei einem Bad im Toten Meer können sich die Teilnehmer buchstäblich treiben lassen. Die Silvesternacht verbringen Erholungssuchende in der Abgeschiedenheit der Sand- und Steinwüste Wadi Rum. Im Zeltcamp in der roten Wüste leuchtet der Sternenhimmel besonders imposant. Das neue Jahr wird mit einer Wanderung zur antiken Felsstadt Petra eingeläutet, die seit 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die berühmte Siq-Schlucht bietet mit ihren meterhohen, glatt-geschliffenen Wänden eine besondere Kulisse für Wanderungen.

2. Neujahrsvorsatz: Intellektuellen Erzählstoff in Sri Lanka sammeln
Eine Reise, von der man das ganze Jahr etwas zu erzählen hat: Bei einer Rundreise durch Sri Lanka begeben sich die Teilnehmer wandernd auf Entdeckungstour. Die einstige Hochkultur hält jahrtausendealte Relikte, buddhistische Tempel und architektonische Meisterleistungen bereit. Rund 1.200 Stufen führen Kulturbegeisterte zur Felsfestung auf den Sigiriya Löwenfelsen. Die Palastanlage wurde um 500 nach Christus errichtet und zählt seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Unweit davon entfernt befinden sich die goldenen Tempel von Dambulla, die ebenfalls auf der Liste des UNESCO-Weltkurerbes stehen. Die Tempelanlage besteht aus 80 kunstvoll verzierten Höhlentempeln und zeichnet sich besonders durch die kunstvollen Malereien aus. Auch der Jahreswechsel wird mit einer Extraladung Kultur begangen: Im Zentrum der historischen Königsstadt Kandy wird zusammen mit Einheimischen bis in die frühen Morgenstunden das neue Jahr gefeiert.

3. Neujahrsvorsatz: Sportlich in das neue Jahr mit einem Skikurs in den Tuxer Alpen
Schon vor Silvester ran an die Bucketlist! Mit der ASI Reisen Silvester-Tour auf die Lizumer Hütte in Österreich bietet sich die perfekte Gelegenheit, die sportlichen Ziele für 2020 anzugehen. In dem viertägigen Einsteigerkurs lernen Sportbegeisterte die Basics des Skitourengehens. Vom 30. Dezember 2019 bis 2. Januar 2020 vermitteln Profis der Innsbrucker Skischule auf drei verschiedenen Touren das wichtigste aus Theorie und Praxis. In der unberührten Winterlandschaft der Tuxer Alpen bekommen die Teilnehmer unter anderem Einblicke in das Gehen mit Fellen, das Anlegen einer Aufstiegsspur, den Umgang mit dem Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS) und der Beurteilung der Lawinenlage. Auf den Gipfeln der Torspitze, Mölser Sonnenspitze und dem Geier winken Panoramablick und Pulverschnee für die Abfahrt.

4. Neujahrsvorsatz: Digital-Detox und Achtsamkeit in Island
Egal ob Twittern, Posten oder Bilder knipsen: das Smartphone ist für Viele ein ständiger Begleiter. Um wieder achtsamer den Augenblick zu genießen, verzichten Online-Junkies beim sogenannten Digital-Detox immer häufiger auf das Smartphone. Die Silvesterreise der Innsbrucker Alpinschule nach Island bietet viele Gelegenheiten, um unvergessliche Momente in der analogen Welt zu erleben. Mit etwas Glück können Teilnehmer der Reise das einzigartige Schauspiel der Nordlichter live miterleben. Bei den verschiedenen Tagestouren erleben Reisende die Gullfloss Wasserfälle und den Großen Geysir aus nächster Nähe – und können die Gischt der rauschenden Wassermassen auf der Haut spüren.

5. Neujahrsvorsatz: Kindheitsträume erfüllen in Panama
Oh, wie schön ist Panama! Beim Durchblättern des Kinderbuchs von Janosch hat sich wohl so manches Kind in das ferne Land geträumt. Dieser Kindheitstraum erfüllt sich bei einer ASI Wanderreise in die mittelamerikanische Republik. Bei der Wanderung zum Cerro Ancon, dem grünen Hügel mitten in der Hauptstadt Panama-Stadt, laufen Besuchern exotische Tiere wie Turkane und Faultiere über den Weg. Aber auch der Ausblick auf die Skyline der Stadt am Ende der Route ist den Aufstieg wert. Die tropischen Wälder rund um Santa Fe sind besonders sehenswert, weil sich dort um die 20 Wasserfälle in nächster Nähe befinden. Weißschulterkapuziner, Brüllaffen, Krokodile und Schildkröten begrüßen im Hafen von Gamboa die Besucher. Die Silvesterparty steigt in der Hauptstadt Panama-Stadt, bei der traditionell sogenannte Muñeco-Charaktere, also Strohpuppen von unliebsamen Personen, zur Feier des neuen Jahres angezündet werden.